Kino, Mond & Sterne

HEREDITARY – DAS VERMÄCHTNIS Montag 23.07.2018

Die Hölle, das sind wir, USA 2018, 128 Min., Regie: Ari Aster, mit: Toni Colette, Gabriel Byrne, Ann Dowd, Milly Shapiro, Jake Brown FSK: 16

Hauptdarstellerin Toni Colette mag keine Horrorfilme – aber hier wollte sie unbedingt dabei sein. Genau genommen ist es ja auch kein Horrorfilm, sondern eher ein verstörendes Familiendrama, das zu einer furchteinflößenden Höllenfahrt wird …

Eine Familie, die in das Haus der verstorbenen Großmutter einzieht, driftet auseinander. Insbesondere die Mutter leidet zunehmend darunter, weder mit der verstorbenen Mutter noch mit den eigenen Kindern eine halbwegs intakte Beziehung zu haben. Es ist, als ob ein düsteres Familiengeheimnis die Protagonisten von innen her auffrisst und schließlich sich in alptraumhaftem Grauen manifestiert.

Regiedebütant Ari Aster setzt den Schrecken virtuos und so originell um, wie man es länger nicht mehr gesehen hat. Darf jetzt schon als Klassiker des Genres gelten, und empfindsamere Gemüter sollten sich genau überlegen, ob sie sich diesen Film nachts im Park ansehen sollten … das furiose Finale jedenfalls ist nichts für schwache Nerven.

Child's face

Two woman sitting at table with candle

Man walking in dark house

Comments are closed.