Kino, Mond & Sterne

WER FRÜHER STIRBT IST LÄNGER TOT Mittwoch 01.06.2016

Heimatfilm der anderen Art, BAY 2006, 105 Min., Regie: Marcus H. Rosenmüller, mit: Markus Krojer, Jule Ronstedt, Fritz Karl FSK: 6

Der erfolgreichste bayerische Kinofilm aller Zeiten kommt nach 10 Jahren wieder in die Kinos und feiert die Premiere der Wiederaufführung bei Kino, Mond & Sterne. Wir freuen uns zu diesem Anlass das Filmteam und viele der Schauspieler auf der Seebühne im Westpark persönlich begrüßen zu dürfen!

Als der 11-jährige Sebastian erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, fühlt er sich schuldig und hat Angst im Fegefeuer zu landen. Er setzt alles daran, sich von seinen Sünden reinzuwaschen. Der Stammtisch seines Vaters weiß Rat: Eine neue Frau muss her und zwar „eine mit G’schick, Grips und an g’scheiten Arsch“. Aber Sebastians Übereifer führt jedoch nicht zum gewünschten Erfolg: ein gesprengter Hase, ein unsittlicher Antrag an seine Lehrerin und der beinahe Tod einer Greisin aus der Nachbarschaft machen die Sache nicht gerade besser.

Mit viel Herz und schwarzem Humor wurde die Heimatkomödie von Marcus H. Rosenmüller 2006 zum absoluten Überraschungserfolg.

WerFr++herStirbt_1

WerFr++herStirbt_2

WerFr++herStirbt_3

Comments are closed.