Kino, Mond & Sterne

WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE Sonntag 25.07.2010

Es bleibt schwierig, USA 2009, 120 Min., Regie: Nancy Meyers, mit: Meryl Streep, Alec Baldwin, Steve Martin FSK: 12

Wenn man als Teenager glaubt am ersten großen Liebeskummer sterben zu müssen und dann doch überlebt, tröstet man sich gerne damit, dass das als Erwachsener alles einfacher wird, diese Sache zwischen Männern und Frauen. Leider erweist sich das mit zunehmendem Alter als fatale Fehleinschätzung. In Liebesdingen bleiben wir 14 bis zum Tod.
Davon erzählt diese federleichte Komödie, in der Meryl Streep als nicht mehr ganz junge, geschiedene Frau eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Unvorsichtigerweise mit dem Ex-Mann (Alex Baldwin), der unerwartet wieder für sie entflammt. Das macht die Sache kompliziert, denn wie bei jeder anständigen Liebesgeschichte gibt es da noch eine dritte Partei, in diesem Fall Steve Martin, die ebenfalls Interesse anmeldet. Auftakt eines flirrend-komischen Verwirrspiels mit grandiosen Hauptdarstellern.
Der ideale Film für Beziehungsveteranen, die gelernt haben, diesen Wahnsinn zu erdulden, den wir verharmlosend Liebe nennen.

Das sagen die Anderen:

2 Kommentare zu „WENN LIEBE SO EINFACH WÄRE“

  1. Endlich lässt sich die Sonne wieder blicken. Ich freue mich auf Meryl Streep und Alec Baldwin heute Abend. LG Tatjana


    Tatjana am 25.07.2010 um 11:16

  2. Das war wieder ein ganz wunderbarer Abend. Herzlichen dank, macht bitte weiter so. Stammgast Steffi


    Stefanie Gruber am 26.07.2010 um 01:26