Kino, Mond & Sterne

UNTERWEGS MIT JACQUELINE Mittwoch 24.08.2016

Auf die Kuh gekommen, F 2015, 92 Min., Regie: Mohamed Hamidi, mit: Fatsah Bouyahmed, Jamel Debbouze, Lambert Wilson FSK: 0

Fatah liebt Jacqueline. So weit, so gut. Die Sache ist nur: Jacqueline ist eine Kuh und Fatah kein Stier. Ein Ochse manchmal schon, aber dazu kommen wir noch. Zunächst zu Jacqueline, sie ist der ganze Stolz des algerischen Bauern Fatah. Als er eingeladen wird seine Jacqueline bei einer Landwirtschaftsschau in Paris zu präsentieren, macht er sich sofort auf. Zu Fuß. Quer durch Frankreich.

Der Mann und seine Kuh werden unterwegs bald zur Attraktion und Fatah zum Ochsen, als er wegen seines plötzlichen Ruhms in eine kompromittierende Situation mit einer Frau gerät. Fatahs Ehefrau zuhause in Algerien ist wütend. Und zwar so richtig. Zwischen überraschendem TV-Ruhm, Ehekrise und Sorge um seine Kuh erlebt Fatah das Abenteuer seines Lebens.

Diese schräge Komödie ist so unglaublich charmant, lustig und ansteckend fröhlich, dass man danach unheilbar gute Laune hat, die noch Tage anhält. Ein kleines Juwel über die Liebe zum Tier, zur Ehefrau und zum Leben. Reihenfolge austauschbar …

Unterwegs mit Jacqueline_P

Unterwegs mit Jacqueline_1

Unterwegs mit Jacqueline_3

Unterwegs mit Jacqueline_5

Comments are closed.