Kino, Mond & Sterne

THE WAY BACK Freitag 12.08.2011

Gewaltmarsch, USA 2010, 133 Min., Regie: Peter Weir, mit: Jim Sturgess, Ed Harris, Saorse Ronan, Colin Farrell FSK: 12

Sieben Männer, eine Frau, 6000 Kilometer Fußweg. Das Ziel dieses Marsches ist die Flucht aus der Gefangenschaft und den unmenschlichen Bedingungen die in dem sibirischen Gulag – einem Gefangenenlager der Russen während des 2. Weltkrieges – herrschen, sowie die Flucht aus den Geißeln des Kommunismus.

Die gigantischen Naturaufnahmen, die Weir weitestgehend ohne unterstützende Hilfe von Computeranimationen gelingen, sind fesselnd und atemberaubend. Doch genau diese prachtvolle Natur – die gnadenlose Kälte Sibiriens, die mörderische Hitze der Wüste Gobi, die unüberwindbar scheinende Wand des Himalayagebirges und der quälende Hunger, der an Kräften und Moral zehrt – erweist sich als wahrer Feind.

Mit an Obsessionen grenzendem Realismus gelingt es dem Regisseur mit groben Strichen nachvollziehbare Figuren zu zeichnen, um deren Leben man bangt und gleichzeitig ein Hohelied an die Widerstandskraft des menschlichen Willens zu singen.
Ein monumentales Meisterwerk!






Das sagen die Anderen:

Ein Kommentar zu „THE WAY BACK“

  1. Heute ein packendes und mitreissendes Filmerlebnis mit spektakulären Bildern, atemberaubende Landschaftsaufnahmen und mit Ed Harris und Colin Farrell auch noch grossartig besetzt. Ein monumentales Meisterwerk.


    Kino Mond und Sterne am 12.08.2011 um 12:49