Kino, Mond & Sterne

THE IMITATION GAME Donnerstag 16.07.2015

Super Brain, USA/GB 2014, 114 Min., Regie: Morten Tyldum, mit: Benedict Cumberbatch, Keira Knightley, Mark Strong FSK: 12

Dieser Held ist so unwahrscheinlich und tragisch, dass er natürlich nicht erfunden sein kann: Alan Turing, ein etwas verschrobener Mathematiker, war einer der Männer, die dazu beitrugen, den Siegeszug der Nazis in Europa zu stoppen. Er und seine Mitarbeiter entschlüsselten den Geheimcode der Wehrmacht, der als absolut unknackbar galt.

Der Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs. Die Dankbarkeit der britischen Nation hielt sich in Grenzen. Weil Turing homosexuell war, wurde er nach dem Krieg wegen „sexueller Perversion“ verurteilt und zu einer Hormontherapie gezwungen. Mit nur 41 Jahren nahm er sich selbst das Leben.
Benedict Cumberbatch, die neue Allzweckwaffe Hollywoods, erfüllt diesen traurigen Außenseiter mit Präsenz und weckt Anteilnahme, ohne sentimental zu werden. Ein mitreißender und lehrreicher Blick in die Geschichte, jenseits platter Klischees.

_TFJ0269.NEF

(L-R) KEIRA KNIGHTLEY and BENEDICT CUMBERBATCH star in THE IMITATION GAME

(L-R) Keira Knightley, Matthew Beard, Matthew Goode, Benedict Cumberbatch, and Allen Leech star in THE IMMITATION GAME.

BENEDICT CUMBERBATCH stars in THE IMITATION GAME

Comments are closed.