Kino, Mond & Sterne

RUSSENDISKO Montag 30.07.2012

D 2012, 100 min., Regie: Oliver Ziegenbalg, mit: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Christian Fiedel, Peri Baumeister, Susanne BormannFSK: 6

“Russendisko” – so nannte man früher jene Diskotheken, in denen hauptsächlich Russen und andere ehemalige Sowjetbürger zu heimatlichen Klängen tanzten und wilde Partys feierten. Leute wie Wladimir, Mischa und Andrej. Diese drei sind seit Kindheitstagen beste Freunde. In der Wendezeit kommen sie voller Hoffnung auf ein besseres Leben aus der zusammenbrechenden Sowjetunion nach Berlin. Schnell entpuppt sich der Sommer 1990 in Berlin als der erhoffte Traum.

Bereits 2000 veröffentlichte Wladimir Kaminer seinen gleichnamigen Bestseller – eine Sammlung autobiographisch eingefärbter Kurzgeschichten, in denen er auf amüsante Art und Weise von ganz unterschiedlichen Erlebnissen rund um die Emigration von Russland nach Deutschland erzählt. Dass diese Geschichten verfilmt werden müssen fanden schon viele, doch wusste keiner so richtig wie. Oliver Ziegenbalg kam auf die Idee, die Episodenstruktur über Bord zu werfen und hat damit eine überaus sehenswerte, sympathisch-nostalgische Einwandererkomödie geschaffen, die gleichzeitig eine Liebeserklärung an ein Berlin ist, das wir so noch nicht gesehen haben!

Comments are closed.