Kino, Mond & Sterne

LIEBE Samstag 06.07.2013

Was zählt, ist das, was bleibt, F/D/AUT 2012, 127 Min., Regie: Michael Haneke, mit: Jean-Louis Trintignant, Isabelle Huppert, Emmanuelle Riva FSK: 12

Alte Menschen spielen im Kino eigentlich kaum eine Rolle. Sie tauchen meist als gütige Großeltern auf, mal auch als Nervensägen.
LIEBE sieht genauer hin und nimmt seine Protagonisten und ihre Sorgen ernst. LIEBE zeigt ein glückliches Paar, das an seine Grenzen stößt, weil das Leben unbarmherzig weiter geht, auch wenn wir nicht mehr folgen können. Der liebende Mann muss einsehen, dass die Pflege seiner kranken Frau seine Kräfte übersteigt und das Leben, wie sie es einmal gelebt haben, unwiderruflich vorüber ist.

Jean-Louis Trintignant und Emanuelle Riva lassen den Punkt weit hinter sich, an dem gute Darstellung endet – was die beiden hier machen, ist vollendete Schauspielkunst. Ein Film, der einen nachhaltig durchrüttelt. Denn die alten Menschen, für die sich niemand so recht interessiert, das sind natürlich wir … in ein paar Jahren, die schneller vorüber gehen werden, als wir uns das jetzt vorstellen können.

Comments are closed.