Kino, Mond & Sterne

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI Sonntag 07.08.2016

Ein verrücktes Paar, F 2015, 95 Min., Regie: Ivan Calbérac, mit: Claude Brasseur, Noémie Schmidt, Guillaume de Tonquedec FSK: 0

Man kann sich nicht leiden und ist sich in absolut nichts einig? Perfekte Voraussetzungen für eine WG!
So ist das auch beim alten Henri und der jungen Constance. Sie ist notorisch pleite, er braucht gelegentlich ein bisschen Hilfe. Also lässt Henri Constance bei sich einziehen und terrorisiert sie mit Regeln zu Dingen wie der Wassertemperatur beim Duschen oder die Nutzungsrechte für Pantoffel. Die Studentin lässt sich vom mürrischen Senior nicht unterbuttern und das imponiert Henri. Er macht Constance ein Angebot – sie soll die Ehe von Henris Sohn zerrütten, dann muss sie ein halbes Jahr keine Miete zahlen. Constance spielt mit und bald versinken das Leben von Henri, Constance, Henris Sohn und dessen Frau im Chaos.

Ein herrlich komischer und berührender Beitrag zum ewigen Konflikt der Generationen. Eine Sensation ist das Hauptdarsteller-Duo: Knittergesicht Claude Brasseur und die Entdeckung Noémie Schmidt sind das hinreißendste und verrückteste Kinopaar des Jahres.

Fruehstueck bei Monsieur Henri_2

Fruehstueck bei Monsieur Henri_3

FBMH_Plakat_Montiert.indd

Comments are closed.