Kino, Mond & Sterne

EIN MANN VON WELT Montag 04.07.2011

Mordsspaß, N 2010, 111 Min., Regie: Hans-Petter Moland, mit: Stellan Skaarsgard, Bjørn Floberg, Gard B. Eidsvold, Jorunn Kjellsby FSK: 12

Wir sind in Norwegen. Das Wetter ist rau, die Menschen einsilbig und der Humor tiefschwarz.

Es geht um Ulrik, der nach zwölfjähriger Haft wieder Fuß zu fassen versucht in der Freiheit. Im Grunde ist er ein netter Kerl. Alles lässt sich zunächst gut an, außer dieser einen Sache, die ihn verfolgt. Diese Sache ist ein Mord. Ulrik soll sich an dem Komplizen rächen, der ihn einst verraten hat. Aber Ulrik bringt es nicht über sich, denn er ist ja – man erinnert sich – im Grunde ein netter Kerl. Dieser Umstand freilich bringt die alten Gangster-Freunde in Rage und so sitzt der nette Ulrik bald zwischen allen Stühlen.

Am Ende lernt man: Manchmal muss man wirklich jemanden umbringen, um ein Problem aus der Welt zu schaffen. Es muss halt nur der Richtige sein. Sehr unkorrekt. Sehr lustig. Wer Adams Äpfel mochte wird diesen Film lieben.

Das sagen die Anderen:

Ein Kommentar zu „EIN MANN VON WELT“

  1. super. ich liebe nordische filme und freue mich sehr darauf. bis später (hoffentlich hält das wetter)


    Tennis Lisa am 04.07.2011 um 11:17