Kino, Mond & Sterne

DAS WEIßE BAND Samstag 10.07.2010

Das Böse sind leider wir, 144 Min., D 2009, Regie: Michael Haneke, mit: Burkhard Klaußner, Ulrich Tukur, Sepp Bierbichler FSK: 12

„Weiß ist die Farbe der Unschuld“ sagt der Pastor einmal zu den Kindern, die er unterrichtet und zwingt deswegen unartige Abweichler ein weißes Band zu tragen. Als Ansporn, wieder den richtigen Weg zu finden. Er wird damit exakt das Gegenteil dessen erreichen, was er erreichen möchte. Die Kinder werden das Wertesystem der Gemeinde auf den Kopf stellen.
Cannes-Gewinner Michael Haneke zeigt in seinem hymnisch gelobten Film wie Erziehung völlig scheitern kann. In hypnotischen Bildern und mit der Crème der deutschen Schauspielszene zeichnet er ein faszinierendes Sittengemälde der deutschen Gesellschaft kurz vor Ausbruch des ersten Weltkrieges.
Ein satanisches Meisterwerk über den Ursprung des Bösen. Diesen Film vergisst niemand, der ihn einmal gesehen hat. Alle, die ihn im Kino verpasst haben, können ihn heute noch einmal auf der großen Leinwand sehen: Auf der Seebühne im Westpark.

Comments are closed.