Kino, Mond & Sterne

ADAMS ÄPFEL Montag 18.08.2014

Gut und böse, DÄN 2005, 89 Min., Regie: Anders Thomas Jensen, mit: Ulrich Thomsen, Mads Mikkelsen, Ali Kazim, Ole Thestrup FSK: 16

Landpfarrer Ivan widmet sich in seinem kleinen Gotteshaus der Resozialisierung Straffälliger. Zu seinen schwarzen Schäfchen zählen der kleptomanische Alkoholiker und Vergewaltiger Gunnar sowie der schießfreudige, arabische Tankstellenräuber Khalid. Adam, ein misanthropischer Neonazi, dessen Bibel „Mein Kampf“ ist, ist der Neuzugang in der Oase der Nächstenliebe. Gottesdiener Ivan begegnet allem und jedem, sogar dem äußerst rüden Verhalten seiner Schützlinge mit unerschütterlichem
Verständnis. Doch bald entpuppt sich seine Barmherzigkeit als Besessenheit, die keine Widerrede duldet. Während Gunnar und Khalid Auseinandersetzungen mit Ivan aus dem Weg gehen, stellt sich Adam der manischen Güte. Eine bissige, rabenschwarze, skandinavische Komödie mit Tiefgang über menschliche Schwächen, göttliche Willkür und die Frage, wie viel Güte ein Mensch ertragen kann.

Neben diversen Filmpreisen und dem Kulturpreis der dänischen Priester 2006 erhielt ADAMS ÄPFEL auch das Kino, Mond & Sterne-Prädikat: Sensationell.

Adams_Aepfel_1

Adams_Aepfel_2

Adams_Aepfel_4

Adams_Aepfel_5

Adams_Aepfel_6

Comments are closed.